von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 23.09.2019

Muss man NTFS-Berechtigungen wiederherstellen

„Hallo! Wir hatten einen Vorfall auf dem Computer und einige NTFS-Berechtigungen wurden von einer Ordnerstruktur sogar einem Volume entfernt. Was soll ich tun, um die NTFS-Dateiberechtigung in Windows 7 zurückzusetzen? Ist der Weg schwierig oder einfach, weil wir nicht viel Erfahrung mit Computern haben? Außerdem frage ich mich, ob eines der GUI-Tools eine Sicherung für alle wichtige Daten durchführen kann, damit wir die NTFS-Berechtigungen so einfach wiederherstellen können, wie wir ein Backup-Image bei Bedarf wiederherstellen. Vielleicht kann ich ein tägliches Backup planen, um es auf dem neuesten Stand zu halten. Jeder Rat wäre dankbar.“

In diesem Hilfeposten erfahren Sie, wie Sie in Windows 7 NTFS-Berechtigungen zurücksetzen und wie Sie einen langfristigen Schutz für NTFS-Berechtigungen für Ordner und Volumes erhalten. In der Tat könnten Sie finden, dass die Anforderung zum Zurücksetzen der NTFS-Berechtigung nicht nur auf Windows PC-Betriebssysteme, sondern auch auf Windows Server-Systeme wie Server 2003, Server 2008 und Server 2012 erscheint.

Darüber hinaus ist der Ordner oder das Volume, dessen NTFS-Berechtigungen verloren gegangen sind, möglicherweise der Ordner oder das Volume auf externen Festplatten und Home-Laufwerken. Viele Windows-Benutzer suchen nach einer Methode, um NTFS-Berechtigungen zu beheben. Wie ist die NTFS-Berechtigung und welche Rolle spielt sie in Windows? Schauen wir uns das genauer an.

Was machen NTFS-Berechtigungen in Windows?

Im Windows-Netzwerk können Sie Freigabeberechtigungen für Laufwerke und Ordner festlegen. NTFS-Berechtigungen sind, wie der Name schon sagt, für mit NTFS formatierte Festplatte verfügbar. NTFS-Berechtigungen wirken sich sowohl auf lokale Benutzer als auch auf Netzwerkbenutzer aus und sie basieren auf den Berechtigungen, die jedem einzelnen Benutzer im Windows-Logo erteilt wurden, unabhängig davon, wo der Benutzer eine Verbindung herstellt.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie den Begriff immer noch nicht verstehen können, weil Sie ihn auf andere Weise erwerben können. Gegenüber den mit FAT32 formatierten Laufwerken haben die Dateien auf der NTFS-Festplatten ein Sicherheitsattribut. Sie können folgendermaßen darauf zugreifen: Öffnen Sie eine Datei in der NTFS-Partition -> Rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie Eigenschaften -> Allgemein -> Erweitert. Dort wurden zwei Optionen angezeigt: Dateiattribute und Komprimierungs- oder Verschlüsselungsattribute.

Erweiterte Attribute

Wie kann man über die Befehlszeile NTFS-Rechte zurücksetzen?

Verwirrende NTFS-Berechtigungen können manchmal Kopfschmerzen bereiten. Dennoch können Sie sich an den ICACLS-Befehl sowohl auf Home-Laufwerken als auch auf externen Laufwerken wenden, wenn Sie die NTFS-Berechtigungen auf den Standard zurücksetzen oder die NTFS-Dateiberechtigungen in Windows 7/10 und Windows Server 2003/2008/2012 beheben möchten.

NTFS-Sicherheitsberechtigungen zurücksetzen

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, führen Sie sie als Administrator aus und navigieren Sie durch die zu korrigierenden Ordner.

2. Geben Sie diesen Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste: ICACLS * /T /Q /C /RESET

Tipps: Möglicherweise müssen Sie den Besitz von einigen Ordner übernehmen. Sie können den Befehl takeown /R /F * verwenden, bevor Sie ICACLS starten. Führen Sie den Befehl jedoch mit Vorsicht aus, da dies zu einem Systemabsturz führen könnte.

ICACLS-Befehl werden die Berechtigungen aller Ordner, Dateien und Unterordner zurücksetzen. Je nach der Anzahl der Dateien werden die Berechtigungen nach einer Weile behoben.

NTFS-Berechtigungen sichern und wiederherstellen

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und führen Sie sie als Administrator aus.

2. Nutzen Sie diesen Befehl, um NTFS-Rechte zu sichern: icacls d:data /save ntfsperms.txt /t /c

Tipps: Mit der Befehlszeilenoption /T können Sie auch Berechtigungen für Unterordner erhalten, und mit der Befehlszeilenoption /C kann der Vorgang fortgesetzt werden, auch wenn Fehler auftreten.

3. Verwenden Sie diesen Befehl, um NTFS-Berechtigungen wiederherzustellen: icacls d: /restore ntfsperms.txt

Möglicherweise stellen Sie fest, dass sich der Zielpfad zum Speichern von NTFS-Berechtigungen vom Pfad zum Wiederherstellen unterscheidet. Machen Sie sich keine Sorgen. Es wird auch anerkannt.

Workaround | Wiederherstellen von NTFS-Berechtigungen aus dem Backup

Sie haben zwar Möglichkeiten erhalten, die NTFS-Dateiberechtigungen zurückzusetzen und nur die NTFS-Berechtigung zu sichern, aber Sie könnten noch dieses Workaround benötigen. Erstellen Sie ein Backup für Dateien, die in NTFS-Partitionen gespeichert sind, und stellen Sie sie bei Bedarf wieder her. Dann haben Sie nicht nur NTFS-Berechtigungen, sondern auch die darin enthaltenen Dateien geschützt.

AOMEI Backupper Professional ist ein umfassendes Sicherungsprogramm, das insbesondere für Windows-Betriebssysteme entwickelt wird. Damit können Sie Dateien und deren Berechtigungen auf Home-Laufwerken, externen Festplatten und tragbaren Festplatten sichern. Die Software bietet auch einige Modi für Sicherungszeitplan, einschließlich Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Event-Trigger, USB einstecken und Echtzeit-Sync, um das Backup aktuell zu gewährleisten.

Bei der Wiederherstellung des Backup-Images wird es eine Option zum Wiederherstellen von NTFS-Berechtigungen bereitstellen. Überprüfen Sie diese Option anhand Ihrer eigenen Situation. Sie haben die Möglichkeit, das Image an seinem vorherigen Ort oder an einem anderen Ort wiederherzustellen. Nun lasst uns wissen, wie man anfängt.

Wie kann man Schritt für Schritt in Windows 10/7 die NTFS-Berechtigungen wiederherstellen?

1. Installieren Sie AOMEI Backupper Professional und führen Sie es auf Ihrem Windows-Computer aus. Möglicherweise müssen Sie im Voraus ein Backup-Image für die Dateien erstellen.

2. Klicken Sie in der Hauptoberfläche auf Recovery. Suchen Sie in der angegebenen Liste das Backup, das Sie wiederherstellen möchten, und wählen Sie es aus. Klicken Sie dann auf Weiter. Wenn es nicht aufgelistet ist, klicken Sie auf Pfad, um es manuell zu browsen.

Recovery

3. Wählen Sie einen geeigneten Backup-Zeitpunkt aus, wenn Sie zuvor eine Zeitplanaufgabe erstellt haben. Klicken Sie auf Weiter.

Backup-Zeitpunkt

4. Wählen Sie die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten. Sie können das Kontrollkästchen aktivieren, um Dateien zu erweitern, sodass Details angezeigt werden. Und klicken Sie auf Weiter.

Image-Informationen

5. In diesem Schritt können Sie die NTFS-Dateiberechtigungen wiederherstellen. Wählen Sie einen Zielort zum Wiederherstellen, seinen ursprünglichen Speicherort oder einen neuen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen NTFS-Rechte wiederherstellen und klicken Sie auf Starten.

NTFS-Rechte wiederherstellen

6. Der Wiederherstellungsvorgang sollte je nach Anzahl der ausgewählten Dateien in kurzer Zeit abgeschlossen sein.

Fertig

Tipps:

  • NTFS-Berechtigungen können nur auf NTFS-formatierten Festplatten wiederhergestellt werden.

  • Um NTFS-Berechtigungen auf einer externen Festplatte wiederherzustellen, schließen Sie sie bitte vorher an Ihren Computer an.

Zusammenfassung

Setzen Sie die NTFS-Berechtigungen auf die Standardeinstellungen zurück, wenn Sie NTFS-Rechte beheben müssen. Es wird jedoch empfohlen, regelmäßig eine Sicherung für Dateien durchzuführen, die auf NTFS-Festplatten gespeichert sind, um eine langfristige Absicherung zu gewährleisten. In diesem Fall können Sie NTFS-Berechtigungen wiederherstellen, um die Dinge jederzeit wieder normal zurückzukehren.

AOMEI Backupper bietet auch die Server Edition, mit der Sie NTFS-Berechtigungen in Windows Server-Betriebssystemen wie Server 2003/2008/2012/2016 sichern und wiederherstellen können. Die Technician Plus Edition ist die beste Wahl für Unternehmen, da Sie das Tool auf unbegrenzten PCs und Servern in einem Unternehmen installieren können.