von Olivia / Zuletzt aktualisiert 22.04.2022

Warum sollten Sie über USB Window 10 Image bereitstellen?

Menschen sichern Windows für die Notfallwiederherstellung. Man kann die Windows-Systemabbild-Sicherung wiederherstellen, um den Computer wieder in den normalen Zustand zu bringen, wenn schlimme Dinge passieren. Natürlich kann das gesicherte Windows-Image auch auf einem anderen Computer eingerichtet werden. 

USB-Sticks sind häufig verwendete Wechseldatenträger, die für PC-Benutzer leichter verfügbar sind, und selbst ein USB-Laufwerk mit großer Kapazität kostet nicht viel. Daher ist es sehr einfach, mithilfe eines USB-Laufwerks ein Windows 10-Image auf einem anderen Computer zu erstellen.

Oder der Zielcomputer, den Sie bereitstellen möchten, verfügt möglicherweise nicht über ein CD/DVD-Laufwerk, was die Möglichkeit ausschließt, Windows 10 von CD/DVD bereitzustellen. Außerdem können Sie Windows 10 nicht über das Netzwerk bereitstellen, wenn sich der Ziel-PC nicht im selben LAN wie der Quell-Computer befindet. Alles in allem sind Sie nur unter dem Umstand, dass Sie es mit USB-Laufwerken tun müssen.

Wie kann man über WinPE-USB-Stick Windows 10 einrichten?

Um die Bereitstellung nur mit USB-Laufwerken durchzuführen, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen.

  • Zwei USB-Laufwerke größer als 16 GB, je größer, desto besser. Eines für das System-Image und das andere als bootfähiges WinPE-Gerät verwendet.
  • Jetzt können Sie Windows 10 auf USB-Laufwerk sichern, und markieren Sie es in dieser Anleitung als USB A. Dies kann nicht mit dem in Windows integrierten Sicherungsprogramm durchgeführt werden, da das USB-Laufwerk als „nicht gültiger Sicherungsort“ für das System behandelt wird.
  • Professionelle Sicherungs- und Wiederherstellungslösung AOMEI Backupper Professional. Es hilft Ihnen, das USB-Laufwerk bootfähig zu machen und das Windows 10-Image mit wenigen Klicks auch auf anderen Computern einzurichten.

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen sind, müssen Sie AOMEI Backupper auf den regulären Arbeitscomputer herunterladen (kostenlos). Installieren und starten Sie es.

Danach machen Sie das restliche USB-Laufwerk zum bootfähigen Gerät. Verwenden Sie die Funktion „Bootfähiges Medium erstellen“ in AOMEI Backupper, um dort eine WinPE-ISO-Datei zu erstellen. Markieren wir es im folgenden Kontext als USB B. Jetzt erfahren Sie, wie Sie über WinPE-USB-Stick Windows 10 einrichten können. 

Jetzt kostenlos testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Bootfähiges Medium erstellen

Mit USB Windows 10 bereitstellen – Über AOMEI Backupper

Schritt 1. Stecken Sie in USB B (bootfähiges Gerät), um den Ziel-PC zu starten. Das eingebettete AOMEI Backupper wird direkt nach dem erfolgreichen Booten sichtbar sein.

Schritt 2. Stecken Sie nun den USB A in den Zielcomputer. Stellen Sie sicher, dass es erkannt werden kann. Doppelklicken Sie auf das AOMEI Backupper-Symbol auf dem Desktop. Klicken Sie auf Wiederherstellen. Normalerweise werden die Backup-Images automatisch erkannt. Wenn das Windows 10-Image jedoch nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Image-Datei wählen, um manuell zu navigieren.

Image-Datei wählen

Schritt 3. Klicken Sie im Mini-Pop-up-Fenster zur Bestätigung auf Ja.

Schritt 4. Wählen Sie hier den richtigen Sicherungspunkt und klicken Sie auf Weiter. Und wählen Sie dann einen Zielpfad.

Zielpfad wählen

Schritt 5. Sehen Sie sich die Zusammenfassung der Operation an. Denken Sie daran, Universal Restore anzukreuzen, wenn der Ziel-PC eine abweichende Hardware hat. Klicken Sie auf Starten.

Universal Restore

Mit Hilfe von AOMEI Backupper können Sie einfach über WinPE-USB-Stick Windows 10 einrichten. Machen Sie sich also nicht verrückt, wenn kein LAN- oder CD-Laufwerk am Computer vorhanden ist. Trotzdem ist diese Software auch in diesem Fall hilfreich, da es die Wiederherstellung von Windows-Backup-Image über Netzwerk, z. B. ein NAS und ein freigegebenes Netzwerk, unterstützt. 

In anderen Fällen, wenn Sie ein Windows 10 (Enterprise)-Image auf Computern in großem Umfang bereitstellen müssen, können Sie auch die spezialisierte Image-Bereitstellungssoftware AOMEI Image Deploy ausprobieren, sogar die kostenlose Version unterstützt die Bereitstellung auf 20 Client-PCs gleichzeitig.

Fazit

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Windows 10 über WinPE-USB-Datenträger ganz einfach mit AOMEI Backpper bereitstellen können. Mit seiner Hilfe können Sie auch Ihre Daten oder Ihr Betriebssystem auf neue Festplatten migrieren, wenn Sie die Festplatten Ihres Computers tauschen möchten. Es gewährleistet die Datenintegrität und einen sicheren Start nach dem Klonen. Testen Sie diese wunderbare Software jetzt!